Ethno::log
 :: Sonner la cloche anthropologique :: Ringing the anthropological bell ::
:: Die ethnologische Glocke läuten :: Tocar la campana antropológica ::

Weltwärts


Kennt hier denn schon jemand Weltwärts? Ja genau, den Entsendedienst des Ministeriums für Wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung. [via jetzt.de]


... Link (2 comments) ... Comment


Ethnologen: In the army now


NYT: Army Enlists Anthropologists As Advisers.


... Link (1 comment) ... Comment


Die Zeit über Verbleibsstudien


von den Ethnologie-Instituten in Hamburg und Berlin:

"Die Aussichten waren schon schlechter"


... Link (1 comment) ... Comment


Praktikum: Aids-Truck


Anna Noweck sucht in ihrer Funktion als Koordinatorin des Missio Aids-Trucks in Bayern einen Praktikanten/Praktikantin.

Zeitraum: letzte Juni-Woche (Testphase), erste beiden Dezember-Wochen 2007, Februar und Juni/Juli 2008.

Tätigkeit: Begleitung des Aids-Trucks auf der Tour in Bayern inkl. Speyer, Betreuung von Schulklassen und anderen Gruppen bei deren Besuch im Truck.

Bezahlung: 200 Euro/Monat; Missio übernimmt Reisekosten, Spesen und Unterbringung

Ihr sammelt "Erfahrung in der weltkichlichen und entwicklungsbezogenen Arbeit mit einem sozial- und moralethischen Thema in der pädagogischen Betreuung von Jugendlichen in der Arbeit des Hilfswerks Missio".

Kontakt: Anna Noweck <anna (at) noweck.net>


... Link (0 comments) ... Comment


Stellen Stellen Stellen


Ganz viele Jobangebote kamen heute durch die Ethno-Log mailingliste, die gibts jetzt hier: stellen (application/force-download, 16 KB) (klick, oder rechte Maustaste "speichern unter")


... Link (1 comment) ... Comment


Professur in Neuchâtel


Bonjour,
Un poste de professeur-e assistant-e en ethnologie / anthropologie sociale et culturelle est mis au concours à l'Institut d'ethnologie de l'Université de Neuchâtel.

Exigences : titre de doctorat, expérience de la recherche et de l'enseignement dans le domaine concerné.
Entrée en fonction : 1er septembre 2007 ou date à convenir.
Délai pour le dépôt des candidatures : 16 avril 2007.

Si vous n'êtes pas directement concerné-e, merci de transmettre !
Avec mes bonnes salutations

Raymonde Wicky
Bibliothèque de l'Institut d'ethnologie et du Musée d'ethnographie Saint-Nicolas 4 CH-2000 Neuchâtel tél. +41 32 718 17 13 fax +41 32 718 17 11
courriel: raymonde.wicky@unine.ch
www.unine.ch
www.men.ch


... Link (0 comments) ... Comment


Lehrstuhl für Ethnologie, München


An der Fakultät für Kulturwissenschaften der Ludwig-Maximilians-Universität München ist zum Wintersemester 2008/2009 eine W 3-Professur für Ethnologie (Lehrstuhl)—Nachfolge Prof. Dr. Matthias S. Laubscher—zu besetzen. Zu den Aufgaben gehört die Vertretung des Faches Ethnologie in Forschung und Lehre in seiner gesamten Breite. Feldforschungserfahrung wird vorausgesetzt. Einstellungsvoraussetzungen sind abgeschlossenes Hochschulstudium, pädagogische Eignung, Promotion und darüber hinaus zusätzliche wissenschaftliche Leistungen, die durch eine Habilitation bzw. habilitationsgleichwertige Leistungen nachgewiesen oder im Rahmen einer Juniorprofessur erbracht worden sein können. Das 52. Lebensjahr darf zum Zeitpunkt der Ernennung noch nicht vollendet sein. In dringenden Fällen können hiervon Ausnahmen zugelassen werden. Die Ludwig-Maximilians-Universität München strebt eine Erhöhung des Anteils der Frauen in Forschung und Lehre an und bittet deshalb Wissenschaftlerinnen nachdrücklich, sich zu bewerben. Schwerbehinderte werden bei ansonsten im Wesentlichen gleicher Eignung bevorzugt. Bewerbungen sind mit den üblichen Unterlagen (Lebenslauf, Zeugnisse, Urkunden, Schriftenverzeichnis, Aufstellung der bisherigen Lehrtätigkeit, Übersicht über laufende Projekte) bis zum 19. März 2007 in Papierform, per E-Mail (pdf) oder auf CD beim Dekan der Fakultät für Kulturwissenschaften, Geschwister-Scholl-Platz 1, 80539 München, dekanat12[at]lmu.de, einzureichen.


... Link (5 comments) ... Comment


arbeit nach studium


Da mich ein ethnologiestudium sehr interessieren würde, nimmt es mich wunder,was die leute nach dem studium so machen!?gibt es viele arbeitsplätze für ethnologen oder sind die stellen eher knapp?
ich würde mich sehr freuen, wenn mir ein paar leute, die ihr studium vielleicht schon beendet haben oder die schon wissen was sie danach machen werden, weiterhelfen könnten!
herzlichen dank!


... Link (5 comments) ... Comment


Auf Jobsuche? --- oder "Das andere ethnolog"


Ja, es gibt noch mal ein ethnolog. Schreibt sich aber nicht Ethno::log, sondern ethnoLog und die Webadresse ist nicht ethnolog.de sondern ethno-log.de. Es ist auch kein ethnologisches Weblog, bei dem jeder herzlich eingeladen ist mitzumachen, sondern eine mailing Liste, bei der jeder herzlich eingeladen ist, mitzumachen.

Vor allem möchte ich jedem Ethnologen, der auf Jobsuche ist, herzlich anraten diese Liste zu abbonieren, weil dort zu 90% Jobangebote und Forschungstipendien durch die Liste gehen. Es ist keine MailBox-Verstopfungs Liste (jaja, soviel Jobs gibt es dann doch nicht) sondern eher eine, bei der so im Schnitt jeden zweiten Tag ne mail im Kasten landet. Die Initiatve stammt aus Köln - und die Liste könnte auch für Nicht-Ethnologen aber Sozial- und/oder Kulturwissenschaftler interessant sein.

Angenehm.
Nützlich.

Wer nett sein will kann dann hin und wieder einen Hinweis zum ein oder anderen relevanten Jobangebot hier unter job opportunities posten. Ich hatte das mal angefangen - da ich aber selbst nicht auf Jobsuche bin... nun ja...


... Link (0 comments) ... Comment


bpb sucht Volontär für Filmbereich!


Das ist doch mal was für unsere "Visuals"
weiterlesenDie Bundeszentrale für politische Bildung stellt zum 1. März 2007 in Berlin
eine/einen

Volontärin/Volontär

für den Filmbereich ein.

Die Dauer des Volontariats wird zunächst auf 12 Monate mit einer
dreimonatigen Probezeit befristet es besteht jedoch die Möglichkeit um ein
weiteres Jahr zu verlängern. Die Vergütung liegt derzeit bei 1.640 Euro/1.
Ausbildungsjahr.

Die Ausbildung erfolgt in

  • Recherche, Texten, Redigieren von Texten im Filmprint - und Onlinebereich
  • Zusammenarbeit mit externen und internen Redakteuren
  • Konzeption und Begleitung der Umsetzung sowie Weiterentwicklung von
    filmpublizistischen Projekten und bestehenden filmpädagogischen
    Veranstaltungsformaten

Einstellungsvoraussetzungen für das Volontariat sind:

  • Abgeschlossenes Hochschulstudium der Geisteswissenschaften, vorzugsweise
    mit Schwerpunkt Film- oder Theaterwissenschaft, Publizistik oder
    Journalismus (Abschlussnote mindestens gut)
  • ausgeprägtes Interesse am Medium Film
  • erste redaktionelle Erfahrungen im filmpublizistischen bzw. im medien- und
    filmpädagogischen Bereich

Erwartet werden:

  • Guter sprachlicher Stil, Textsicherheit Kommunikationsfähigkeit
  • Organisationstalent
  • Kenntnisse der gängigen PC-Anwendungssoftware
  • Interesse an politischen, historischen und sozialen Fragestellungen
  • Bereitschaft zur Arbeit im Team
  • Gute Kenntnisse der englischen Sprache

Die Bundeszentrale gewährleistet die berufliche Gleichstellung von Frauen
und Männern. Bewerbungen von Frauen werden daher besonders begrüßt.
Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt
berücksichtigt.

Für Fragen im Zusammenhang mit Ihrer Bewerbung steht Ihnen Frau Neumann
unter der Rufnummer [pieeep - gibts bei mir] vom Servicezentrum Personalgewinnung
gerne zur Verfügung.

Bewerbungen (tabellarischer Lebenslauf, ggf. Lichtbild, Zeugniskopien) sowie
den im Internet unter www.dienstleistungszentrum.de eingestellten
Bewerbungsbogen senden Sie bitte unter Angabe der Kennziffer: BpB 07/2006
an:

Bundesverwaltungsamt
[pieeep - gibts bei mir]

Bewerbungsschluss: 16.12.2006
Erschienen in DIE ZEIT vom 09.11.2006
zeit.academics.de


... Link (0 comments) ... Comment


Stipendium: PhD grants Bremen


The Graduate School of Social Sciences (GSSS) at the University of Bremen invites applications to its 3-year Ph.D. program (read more) from October 1, 2007 to September 30, 2010. The GSSS is part of an international network of graduate education and is funded by the Volkswagen Foundation.

The GSSS offers
9 stipends for Ph.D. fellows
of 1000 Euro/month for 36 months,
contingent on successful completion of each year. Funding is also available for empirical research and travel.

We invite applications within the three thematic fields of the GSSS:
Transnational Relations and Political Theory Welfare State Transformation Social Change and the Life Course

Foreign students are encouraged to apply. As the University of Bremen intends to increase the proportion of female employees in science women are particularly encouraged to apply.

In case of equal personal aptitudes and qualification disabled persons will be given priority.

Interested students with an M.A. (or an equivalent degree) and command of English are invited to send their application under the reference number S 6/06 (see www.gsss.uni-bremen.de for required application materials) to the following address:

University of Bremen
Graduate School of Social Sciences (GSSS) Prof. Dr. Steffen Mau, FVG
Postfach [xxx] [xxx] Bremen [gibts bei mir per mail]

www.gsss.uni-bremen.de


... Link (0 comments) ... Comment


W 2-Professur für Ethnologie


LUDWIG-MAXIMILIANS-UNIVERSITÄT MÜNCHEN

An der Fakultät für Kulturwissenschaften ist ab sofort eine

W 2-Professur für Ethnologie
im Beamtenverhältnis auf Zeit für die Dauer von 6 Jahren (tenure track)
—Nachfolge Prof. Dr. Kurt Beck—

zu besetzen. Zu den Aufgaben gehört die Vertretung des Faches Ethnologie in Forschung und Lehre. Erwartet wird ein innovativer Schwerpunkt wie „Globalisierung“, „Medizinethnologie“, „Ethnologie der Sinne“ bzw. „Ethnologie des Körpers“ oder ähnliches. Feldforschungserfahrung wird voraus-gesetzt.

Einstellungsvoraussetzungen sind abgeschlossenes Hochschulstudium, pädagogische Eignung, Promotion und Habilitation bzw. habilitationsgleiche Leistungen oder zusätzliche wissenschaftliche Leistungen, die im Rahmen einer Juniorprofessur erbracht wurden. Die Berufung erfolgt in der Regel in einem Beamtenverhältnis auf Zeit für die Dauer von sechs Jahren. Bei Vorliegen der gesetzlichen Voraussetzungen, insbesondere nach positiver Evaluation, kann das Beamtenverhältnis auf Zeit frühestens nach drei Jahren in ein Beamtenverhältnis auf Lebenszeit umgewandelt werden. In besonderen Ausnahmefällen und bei herausragender Qualifikation kann auch eine unmittelbare Berufung in das Beamtenverhältnis auf Lebenszeit erfolgen.

Unabhängig davon darf das 52. Lebensjahr zum Zeitpunkt der Ernennung noch nicht vollendet sein. In besonderen Fällen können hiervon Ausnahmen zugelassen werden.

Die Ludwig-Maximilians-Universität München strebt eine Erhöhung des Anteils der Frauen in Forschung und Lehre an und bittet deshalb Wissenschaftlerinnen nachdrücklich, sich zu bewerben.

Schwerbehinderte werden bei ansonsten im Wesentlichen gleicher Eignung bevorzugt.

Bewerbungen mit den üblichen Unterlagen (Lebenslauf, Zeugnisse, Urkunden, Schriftenverzeichnis, Aufstellung der bisherigen Lehrtätigkeit, Übersicht über laufende Projekte) sind bis zum 15. Dezember 2006 in Papierform, per E-Mail (pdf) oder auf CD beim Dekan der Fakultät für Kulturwissenschaften, Geschwister-Scholl-Platz 1, 80539 München, dekanat12[at]lmu.de, einzureichen.


... Link (2 comments) ... Comment


The finest stuff from ethnology social/cultural anthropology and cyberanthropology. Collected with ceaseless endeavour by students and staff of the Institut für Ethnologie in München/Germany and countless others.
... about this website

Online for 6596 days
Last modified: 6/9/18 1:57 PM
Search
Browse by Category
Status
Youre not logged in ... Login
Menu
... Home
... Tags

Calendar
July 2019
SunMonTueWedThuFriSat
123456
78910111213
14151617181920
21222324252627
28293031
January
Recent updates
gelöscht gelöscht
by Timo Gerhardt (6/9/18 1:57 PM)
Stellenausschreibung des Max-Planck-Instituts für ethnologische
Forschung. Bewerbungsfrist: 15.02.2017 Das Max-Planck-Institut für ethnologische Forschung sucht Doktoranden/Doktorandinnen...
by HatEl (1/31/17 9:11 AM)
Ethnosymposium in Halle (Saale): Call
for Contribution – 14.-17. Mai 2015 Call for Contribution –...
by normanschraepel (2/9/15 3:35 PM)
Bruno Latour: Kosmokoloss. Eine Tragikomödie
über das Klima Der Hörspiel Pool von Bayern 2 hat...
by pietzler (11/21/14 3:23 PM)
Workshop für Studenten Hey,
wollt ihr eure verbale und noverbale Kommunikation trainieren? Und lernen, wie...
by Verena Nenè (11/17/14 7:53 PM)
and on the morrow they
went … From 'we go tomorrow' to 'no place to...
by zephyrin (6/7/14 12:08 AM)
CfP 11.Ethnosymposium für Studierende, 22.-25.5.2014,
Wien Liebe Kolleg_Inn! Wir, das Organisationsteam des Ethnosymposiums 2014, möchten...
by maysong (1/17/14 10:11 PM)
Send us suggestions


Are you a Spammer (yes/no)?

FundraisingWhat is this for?