Ethno::log
 :: Sonner la cloche anthropologique :: Ringing the anthropological bell ::
:: Die ethnologische Glocke läuten :: Tocar la campana antropológica ::

  1. Regard Bleu, 10.-12. Oktober, Kino Xenix Zürich

Vom 10.-12. Oktober findet im Kino Xenix in Zürich die 9. "Regard Bleu" Werkschau des studentischen Films statt.

Programm und weitere Informationen unter:

www.regardbleu.ch


... Link (0 comments) ... Comment


Indigenous Cinema auf der Berlinale


Auf der diesjährigen Berlinale (7.-17. Februar 2013) wird erstmals die Sonderreihe "Native - A Journey into Indigenous Cinema" zu sehen sein. Eröffnungsfilm ist der Spielfilm "Atanarjuat - The Fast Runner" (2001) von Zacharias Kunuk.

Gezeigt werden 24 Spiel- und Dokumentarfilme. Der regionale Fokus liegt in diesem Jahr auf Filmen aus Ozeanien, Australien, Nordamerika und der Arktis.

Pressemitteilung und Filmauswahl:
www.berlinale.de


... Link (0 comments) ... Comment


Bocage spielt zu Nanook


Mittwoch, den 9. Mai

BOCAGE - ein außergewöhnliches Kino-Konzert im Rationaltheater.

Das Duo BOCAGE besteht aus Claire (Gesang) und Timothée (Gitarre, Chorus) und kommt aus Nantes in Frankreich. Sie haben in monatelanger Arbeit einen Soundtrack zu dem Dokumentarfilm "Nanuk der Eskimo" aus dem Jahr 1922 komponiert. Der Film von R. Flaherty gehört zu den Klassikern des Dokumentarfilms und ist zugleich der erste große Film der in der Arktis gedreht wurde.

Die Musik von BOCAGE vermischt Elemente aus Pop, französischem Chanson, Folk und Indie. In Frankreich haben sie bereits über 70 Konzerte gegeben und treten mit Ihrer Komposition jetzt zum ersten mal live in München auf.

Einlass:18:30 Uhr
Beginn:19:30Uhr
Eintritt: 10/6 Euro

Weitere Informationen unter Rationaltheater
Reservierungen unter ticket@rationaltheater.de


... Link (0 comments) ... Comment


Filmankündigung "Sans Soleil" am 24. April 2012


Die Film Ag zeigt am Dienstag, den 24. April um 20 uhr c.t. in Raum E006 (Hgb):

Sans Soleil
von Chris Marker
Frankreich, 1983, OmeU, 100 min

Der Film Sans Soleil ist ein französischer Essayfilm von Chris Marker aus dem Jahre 1983. Der Titel bezieht sich auf den gleichnamigen Liederzyklus des russischen Komponisten von Modest Mussorgski.
Es handelt sich um eine reiche Vermischung von Gedanken, Bildern und Szenen vor allem aus Japan und Guinea-Bissau. Andere Szenen wurden in Paris und San Francisco gedreht. Eine Erzählerin liest fiktive Briefe des erfundenen Kameramannes Sandor Krasna, der darin auch seine Erlebnisse auf Reisen beschreibt. Der Wechsel von Themen und Orten ist frei fließend. Sans Soleil ist eine Meditation über die Natur menschlicher Erinnerung. Neben der starken Ästhetik der Bilder ist es auch ein interessantes Dokument in Form von Bildern aus den jeweiligen Länder in den 80er Jahren.
„Sans soleil setzt auf die analytische Kraft der Bilder, auf die Errettung der äußeren Wirklichkeit. Der Film schafft dies, indem er die große Bilderflut, die numerische Vervielfachung der existierenden Bilder und die Zersetzung ihrer Abbildfunktion durch die elektronische Bearbeitung im Computer, in den Körper des Films selbst hineinholt."
Jochen Brunow aus: Metzler Filmlexikon


... Link (0 comments) ... Comment


New visions: Experimental film, art and anthropology


Friday 30 and saturday 31 March 2012
www.quaibranly.fr

und auch: www.ethnocineca.at/projektwerkstatt/


... Link (0 comments) ... Comment


DOK.fest-Akkreditierung


Auch in diesem Jahr lädt das DOK.fest wieder Studierende anderer Filmhochschulen (Filmakademie BW, ZeLIG Bozen, Filmschule Amsterdam, ZHdK Zürich, HFF Konrad Wolf Potsdam, ifs Köln) zum Screening ihrer Dokumentarfilme ein.

Bei der Unterbringung der Studierenden brauchen wir Eure Hilfe!!!

Das Festival findet vom 2.-9. Mai statt, jede/r die/der einen Studierenden für mindestens 2 Nächte aufnehmen kann, erhält als Dankeschön eine Akkreditierung für das DOK.fest, sowie für das DOK.forum, die Branchenplattform mit vielen Workshops rund um das Thema Dokumentarfilm. Pro Studierendem der untergebracht wird, gibt's also zwei Akkreditierungen!

Bei Interesse meldet Euch bitte schnellstmöglich bei Helga-Mari Steininger steininger@dokfest-muenchen.de


... Link (0 comments) ... Comment


Heute bei ARTE: Neukölln Unlimited


Heute, Donnerstag den 23.2.2012 um 23:05 Uhr zeigt ARTE den mehrfach ausgezeichneten Dokumentarfilm über in Berlin lebende Geschwister aus dem Libanon, die ständig von der Abschiebung bedroht sind.


... Link (0 comments) ... Comment


Changing Imaginations of Istanbul - nonlinear erzählt!


Die Akademie der bildenden Künste veranstaltet zusammen mit dem Institut für Europäische Ethnologie der LMU München ein Seminar im Rahmen des Forschungsprojekts:

“From the Oriental to the “Cool” City. Changing Imaginations of Istanbul, Cultural Production and the Production of Urban Space.”

In diesem Rahmen wird der Künstler und Dokumentarfilmer Florian Thalhofer seinen Korsakow-Film "Planet Galata" und seine Software zum nonlinearen und interaktiven Erzählen mit Film vorstellen. Eine gute Gelegenheit für audiovisuell Interessierte, neue Möglichkeiten der Filmgestaltung kennenzulernen.

Öffentlicher Vortrag: Montag, 06.02., 19:00, im lecture studio i-crew A.02.63 (Akademie der bildenden Künste, München)

institut.korsakow.com
www.thalhofer.com


... Link (2 comments) ... Comment


Der Film "JOXMA SA MIND - MOSAIK EUROPA" am 31.01. um 20 Uhr


Die Film-AG zeigt am Dienstag, den 31.Januar 2012 um 20:00 Uhr c.t. im LMU Hauptgebäude in Raum E006:

JOXMA SA MIND - MOSAIK EUROPA

von Anna Lüttgering & Ira Hartmann
Jokko-Connection 2010, Deutschland, OmU, 71 Min.

Die Filmemacherinnen werden anwesend sein.

www.youtube.com

www.jokko-connection.com

Ein Film über Europabilder im Senegal

Die Geschichte beginnt in Deutschland angesichts einer Nachrichtenmeldung über verunglückte Bootsflüchtlinge. Der Protagonist (Niny Sow) ist schockiert und hat Fragen im Kopf: Was passiert hier eigentlich gerade? Was ist mit unserer Welt nur los? Verstehe ich sie nicht oder versteht sie mich nicht? Wie kann es dazu kommen, dass Menschen im Meer sterben, um das Ziel Europa zu erreichen?

Die Anziehungskraft Europas im heutigen globalen Migrationsgeschehen: Perspektivlosigkeit im Heimatland und der Traum von einem besseren Leben im Eldorado der westlichen Industriestaaten. Das sind unsere gängigen Antworten, die Statistiken über Armut und Überbevölkerung in der Dritten Welt belegen.

„Was ist für dich Europa?“

Mit dieser Frage entstand das Mosaik von Bildern, Vorstellungen und Assoziationen von Europa im Senegal. Die Antworten vieler Menschen machten deutlich, dass Europa zwar „Paradies“ und „Eldorado“, aber gleichzeitig vieles mehr ist als ein Fluchtpunkt aus einer unterentwickelten Welt.

Wir freuen uns auf Euer Kommen und ein spannendes Filmgespräch!


... Link (0 comments) ... Comment


Die Film-AG zeigt „Kitchen Stories“ am 24. Januar 2012


Die Film – AG zeigt zusammen mit IxDA München (Munich Chapter of the Interaction Design Association: www.ixdamunich.de) am 24.01.2012 um 20:00 Uhr c.t. im Hauptgebäude in Raum E006:

KITCHEN STORIES

Bent Hamer
Norwegen (2003), 95 min.

As a result of a study in the 1950s in which efficiency experts at the Home Research Institute observed the kitchen habits of Swedish housewives to come up with a better workspace design, eighteen men are transported in caravans to farms in Norway to observe the cooking habits of Norwegian single men. Kitchen Stories, a quirky comedy co-written by Swedish director Bent Hamer and Norway’s Jörgen Bergmark, depicts the relationship between two elderly single men, a relationship in which the observer ends up being the observed.

Wir freuen uns auf Euer Kommen und eine spannede Diskussion!


... Link (0 comments) ... Comment


Film: "White Charity" - Bilder in Nord-Süd-Projekten aus rassismuskritischer Perspektive


Dienstag, 17.1.12
19.00 - 21.00
EineWeltHaus München
Filmvorführung mit Diskussion

Der Film "White Charity" analysiert anhand von Spendenplakaten die Verwendung von Bildern aus einer rassismuskritischen Perspektive. VertreterInnen von Hilfsorganisationen diskutieren mit ExpertInnen über Entwicklungszusammenarbeit, koloniale Fantasien und Rassismus. Die Erkenntnisse sind vor allem für die Arbeit von Hilfsorganisationen und die Bildungsarbeit an Schulen von Bedeutung. Anschließend Diskussion mit dem Filmemacher Timo Kiesel.

ReferentInnen Timo Kiesel, "White Charity"

Zum Film bei Youtube:


... Link (1 comment) ... Comment


Der Film "AUF TEUFEL KOMM RAUS" am 17. Januar um 20 Uhr


Die Film-AG zeigt in Zusammenarbeit mit dem DOK.fest München am 17.Januar 2012 um 20:00 Uhr c.t. im Hauptgebäude in Raum E006:

AUF TEUFEL KOMM RAUS

Mareille Klein & Julie Kreuzer
Deutschland, 2010, 82 Minuten

Die Filmemacherinnen werden anwesend sein.

Karl D. soll gehen. Aus dem Haus, aus dem Dorf, aus der Gesellschaft. Als der mehrfach verurteilte Sexualstraftäter zu seinem Bruder Helmut und dessen Familie zieht, reagieren die Nachbarn sofort. Sie haben Angst – um Ihre Kinder und ihre eigene Sicherheit. Karl hat gerade eine Haftstrafe von 15 Jahren abgesessen und gilt immer noch als gefährlich. Doch während sich draußen bei heiterem Zusammensein eine tägliche Bürger- versammlung formiert, droht die Familie im Haus zunehmend an der Bedrängnis zu zerbrechen. Gefangen in den eigenen vier Wänden muss sie sich dem Druck von Außen widersetzen – den Demonstranten, der lokalen Polizei und sogar dem Jugendamt, das erwägt Helmuts Sohn aus der Familie zu nehmen. Als die Situation beinahe eskaliert, kommt es unter den Demonstranten zu ersten Unstimmigkeiten. Ein paar Frauen hinterfragen ihre Aktion und beschließen, Kontakt zu der Familie aufzunehmen.

"AUF TEUFEL KOMM RAUS" wurde mit dem Starter-Filmpreis 2011 der Stadt München ausgezeichnet.

Quelle: www.realfictionfilme.de

Trailer

Wir freuen uns auf Euer Kommen und ein spannendes Filmgespräch!


... Link (0 comments) ... Comment


The finest stuff from ethnology social/cultural anthropology and cyberanthropology. Collected with ceaseless endeavour by students and staff of the Institut für Ethnologie in München/Germany and countless others.
... about this website

Online for 6013 days
Last modified: 1/31/17 9:11 AM
Search
Browse by Category
Status
Youre not logged in ... Login
Menu
... Home
... Tags

Calendar
December 2017
SunMonTueWedThuFriSat
12
3456789
10111213141516
17181920212223
24252627282930
31
January
Recent updates
Stellenausschreibung des Max-Planck-Instituts für ethnologische
Forschung. Bewerbungsfrist: 15.02.2017 Das Max-Planck-Institut für ethnologische Forschung sucht Doktoranden/Doktorandinnen...
by HatEl (1/31/17 9:11 AM)
Ethnosymposium in Halle (Saale): Call
for Contribution – 14.-17. Mai 2015 Call for Contribution –...
by normanschraepel (2/9/15 3:35 PM)
Bruno Latour: Kosmokoloss. Eine Tragikomödie
über das Klima Der Hörspiel Pool von Bayern 2 hat...
by pietzler (11/21/14 3:23 PM)
Workshop für Studenten Hey,
wollt ihr eure verbale und noverbale Kommunikation trainieren? Und lernen, wie...
by Verena Nenè (11/17/14 7:53 PM)
and on the morrow they
went … From 'we go tomorrow' to 'no place to...
by zephyrin (6/7/14 12:08 AM)
CfP 11.Ethnosymposium für Studierende, 22.-25.5.2014,
Wien Liebe Kolleg_Inn! Wir, das Organisationsteam des Ethnosymposiums 2014, möchten...
by maysong (1/17/14 10:11 PM)
American Indian Workshop 2014, Leiden/Netherlands,
21.-25.05.2014 Theme: Communication is Key The organizers of the 35th...
by reni (10/29/13 4:50 PM)
AFRIKANISCHE FILM- UND LITERATURTAGE 2013
IN MUC 26.10. bis 03.11.2013 Link zum vollständigen Programm s....
by Fe Nesi (10/14/13 10:35 AM)
Send us suggestions


Are you a Spammer (yes/no)?

FundraisingWhat is this for?