Ethno::log
 :: Sonner la cloche anthropologique :: Ringing the anthropological bell ::
:: Die ethnologische Glocke läuten :: Tocar la campana antropológica ::

Ethnosymposium in Halle (Saale): Call for Contribution – 14.-17. Mai 2015


Call for Contribution – 14.-17.05.2015 Ethnosymposium in Halle (Saale)
Diesen Call for Contribution als PDF herunterladen: deutsch oder englisch

LebensWelten
KSA – WTF 2.O (What’s this for?)

Die Frage „Was ist das eigentlich und wozu ist das gut?“ haben wohl die allermeisten Studierenden der Ethnologie/KSA (Kultur- und Sozialanthropologie) schon mal gehört. Die wenigsten fachfremden Leute haben wohl eine klare Vorstellung von den Inhalten, die im Ethnologie-Studium vermittelt werden - geschweige denn von dem Potenzial, das in dieser Disziplin steckt.

  • Moment mal, sind es wirklich nur weitgehend Fachfremde, die ein eher unscharfes Bild von den praktischen Möglichkeiten der Ethnologie haben? Was ist denn eigentlich mit uns? Sind wir uns darüber bewusst, was Ethnologie alles kann??

Nachdem unsere Wiener Vorgänger_innen sich beim Ethnosymposium 2014 der Frage „KSA – WTF?“ – „Was kann/soll/darf die Ethnologie sein?“ gewidmet haben, wollen wir mit euch beim Ethnosymposium 2015 in Halle (Saale) einen Schritt weitergehen und fragen: „KSA – WTF? -What’s this for?“ Ethnologie/KSA beschäftigt sich vorwiegend mit Themenfeldern, die Teil aktueller gesellschaftlicher Debatten sind. Wir erforschen Lebenswelten, aber unsere Erkenntnisse verbleiben meist in unserem wissenschaftlichen Elfenbeinturm. Wie kann ethnologisches Wissen überhaupt nach außen dringen und in kontemporäre Diskurse wie z.B. zu Migration, Rassismus, Globalisierung bis hin zu Umweltfragen eingehen? Welche Potenziale und Chancen der Anwendung stecken in der Ethnologie? Sollten sich Ethnolog_innen politisch oder moralisch positionieren? Welche Möglichkeiten eröffnen die Erkenntnisse der Writing Culture Debate?

Unter dem großen Schlagwort „LebensWelten“ wollen wir beim Ethnosymposium 2015 insbesondere diesen Fragen nachgehen. Dabei möchten wir selbstbewusst mit „unserer“ Disziplin umgehen und beleuchten, welche Stärken die Ethnologie/KSA hat und welcher Mehrwert daraus entstehen kann.

Die Einreichungsmodalitäten

Form der Beiträge
Ihr habt während eures bisherigen Studiums ein Referat gehalten, einen Film gedreht, eine Projekt- oder Hausarbeit angefertigt oder eine Feldforschung gemacht, die sich in irgendeinem Sinne mit dem fachlichen Potenzial der Ethnologie/KSA auseinandersetzt? Zu dem Motto „LebensWelten“ kam euch beim Lesen dieses Textes sofort eine zündende Idee und ihr wollt dazu einen Workshop machen? Ihr seid noch viel kreativer und euch fällt eine andere Form ein, mit der ihr euch am Ethnosymposium 2015 beteiligen möchtet?

Sehr gut! Dann freuen wir uns über eure Beiträge, mit denen ihr ganz persönlich das nächste Ethnosymposium mitgestaltet.

Die Einreichung
Für die Auswahl sowie die Erstellung des Programms bitten wir euch um ein Abstract im Sinne eines Konzepts (max. 2000 Zeichen) der geplanten Auseinandersetzung. Dabei sollten folgende Punkte inbegriffen sein:

  • Name + Kontaktdaten (Emailadresse, Telefonnummer)
  • Titel des geplanten Workshops/Vortrags/…/
    nachvollziehbares Exposée
  • eine kurze Angabe eures akademischen Werdegangs
  • voraussichtlich benötigtes Zeitfenster
  • eventuelle Präferenzen was den Zeitpunkt eures Beitrags betrifft
  • Angabe von benötigtem Material und benötigter Technik

… und das ganze schickt ihr dann an: symposium2015@ethnologie.uni-halle.de

Einsendeschluss ist der 15. März 2015!
Wir werden die eingegangenen Beiträge sichten und euch schnellstmöglich Rückmeldung zu eurer Idee geben!
Kontakt
Kontaktpersonen: Henriette Vogel & Sophie Knabner
Email: henriette.vogel@student.uni-halle.de;
sophie.knabner@student.uni-halle.de
Facebook: Ethnosymposium 2015

Call for Contribution (PDF)


... Link (0 comments) ... Comment


Workshop für Studenten


Hey,

wollt ihr eure verbale und noverbale Kommunikation trainieren? Und lernen, wie ich euch am besten bei Vorstellungsgesprächen, auf Konferenzen oder beim beruflichen Small Talk verhält? Dann ist der Workshop "Der erste Eindruck zählt" eventuell etwas für euch.

Der Referent des Workshops ist langjähriger Coach und war früher eine Führungspersönlichkeit bei der Allianz. Organisiert wird der Workshop von den Social Entrepreneurship Akademie Alumni Powerboat.

Los geht's am 9.12.2014, 14 Uhr in Pullach.

Mehr Infos hier: www.dyp-coaching.de

Wir freuen uns auf euch!

Powerboat


... Link (0 comments) ... Comment


CfP 11.Ethnosymposium für Studierende, 22.-25.5.2014, Wien


Liebe Kolleg_Inn!

Wir, das Organisationsteam des Ethnosymposiums 2014, möchten euch hiermit auf unseren Call for Contributions aufmerksam machen.

Die Austauschplattform des Ethnosymposiums, welche seit 2004 als Vernetzungskonferenz an verschiedenen Instituten des deutschsprachigen Raumes abgehalten wird, kommt 2014 nach Wien. Organisiert wird das Symposium von Studierenden der Kultur­ und Sozialanthropologie der Universität Wien. Aus diesem Anlass suchen wir für das Ethnosymposium 2014 in Wien eure Beiträge. Einreichen können alle Studierenden, Jungwissenschafter_Innen. Die Auswahl erfolgt unabhängig von universitärem Abschluss, wissenschaftlicher Disziplin, Alter, regionaler Herkunft, Geschlecht und ähnlichen Kriterien. Ausschlaggebend ist der Bezug zu ethnologischen/anthropologischen Perspektiven und Herangehensweisen.

Wir würden uns sehr freuen, wenn ihr den Call (siehe unsere homepage) an Studierende und Interessierte weiterleiten könntet. Bei eventuellen Fragen sind wir unter call.ethnosymposium[aet]gmail.com erreichbar. Vielen Dank für eure Koorperation.

Liebe Grüße

Euer Orga-Team des Ethnosymposiums 2014
www.univie.ac.at/ethnosymposium


... Link (0 comments) ... Comment


American Indian Workshop 2014, Leiden/Netherlands, 21.-25.05.2014


Theme: Communication is Key

The organizers of the 35th American Indian Workshop: Communication is Key (Leiden, 21-25 May 2014) are accepting paper proposals until October 31st.
To propose a presentation for the 35th AIW, please send an abstract of no more than 300 words, as well as an CV of no more than 75 words to: aiw2014@hum.leidenuniv.nl.
The deadline for proposals is October 31st 2013.

AIW 2014 Leiden


... Link (0 comments) ... Comment


AFRIKANISCHE FILM- UND LITERATURTAGE 2013 IN MUC


26.10. bis 03.11.2013

Link zum vollständigen Programm s. unten!

VERANSTALTER: Jokko-Connection e.V. in Kooperation mit der Münchner Stadtbibliothek und der Münchner Volkshochschule.
...mit freundlicher finanzieller Unterstützung des Kulturreferats der LHM sowie der Giesinger Spezialitäten-Brauerei und Biermanufaktur.

FILME:
Karten gibt es im Vorverkauf bei München Ticket:
€ 7,00, ermäßigt € 5,00
Tel.: 0180 – 54 81 81 81
www.muenchenticket.de
...und natürlich an der Abendkasse!

LESUNGEN:
Karten gibt es bei der Münchner Volkshochschule:
€ 10,00, ermäßigt € 8,00
Tel.: 089 - 480 06 62 39
www.mvhs.de
...und natürlich an der Abendkasse!

LINKS:

PROGRAMM

Trailer "La nuit de la vérité" von Fanta Régina Nacro/Burkina Faso

Trailer "Interview mit Fanta Régina Nacro/Burkina Faso

Trailer "The African Cypher" von Bryan Little/Südafrika

Trailer "Death for Sale" von Faouzi Bensaidi/Marokko

Trailer "Kairo 678" von Mohamed Diab/Ägypten

"Der Frisör von Harare": Lesung von Tendai Huchu/Simbabwe

"Jive Talker": Lesung von Samson Kambalu/Malawi


... Link (0 comments) ... Comment


Call it Cool - Workshop und Filmpremieren


CALL IT COOL ist ein Kunst- und Forschungsprojekt, das aus populärgeschichtlicher, kultureller und künstlerischer Perspektive das Konzept von Cool exploriert und sich mit dem Phänomen der coolen Stadt zwischen Istanbul und München beschäftigt.
Der erste Teil des Projektes, Kapitel 1: Istanbul in München, findet am Freitag, dem 19. Juli 2013, statt. Es gibt einen Workshop und eine Filmvorführung über Vorstellungen von Istanbul in München. Die nächsten beiden Teile, Kapitel 2: Das Museum des Coolen und Kapitel 3: Cool Istanbul, werden im Juni 2014 in München stattfinden. Alle drei Kapitel werden im Oktober 2014 in einer gemeinsamen Ausstellung in Istanbul gezeigt.
www.cool-istanbul.net

WORKSHOP
10:00 – 15:00, Münchner Stadtmuseum
Saal des Münchner Stadtmuseums, St.-Jakobs-Platz 1, 80331 München
Bitte geben Sie uns Bescheid, wenn Sie zum Workshop kommen wollen: cool-istanbul@lmu.de.
Sie sind aber auch wilkommen, wenn Sie spontan dazukommen.

FILMVORSTELLUNG
20:00, STRØM Klub, Lindwurmstr. 88, 80337 München

Building Bridges – Munich‘s Sound of Istanbul
Veronika Mendler, Tim Moss, Christine Omeltschenko
IstanCool
Felizitas Hoffmann, Marieluisa Lenglachner, Mariel Müller
Ötzkan Kuhl – eine absurde Suche
Laura Eggers, Laura Sonntag, Carina Zech


... Link (0 comments) ... Comment


Multimediale Ethnographie


Am Dienstag, den 28. Mai um 20 Uhr in Raum L155 stellen die Studenten aus dem Seminar "Multimediale Ethnographie" von Matthias Eberl im Rahmen der Film-AG ihre Forschungsarbeiten vor.
Ziel des zweisemestrigen Seminars war es, eine textbasierte Form der Ethnographie zu entwickeln, die das Einbetten von Fotos, Film- und Tonelementen und die enge Verknüpfung dieser Elemente mit dem Text zur Selbstverständlichkeit erhebt. In der Präsentation am Dienstag werden die Arbeiten (HTML oder PDF) kurz vorgestellt. Dabei wird auch die Vorgehensweise vor Ort und die technische Umsetzung nach dem Feldaufenthalt erläutert. Anschließend stehen die Studenten und der Dozent Matthias Eberl für Fragen zur Verfügung.

Die Themen:
(mehr)

  • eine heterotopische Raumanalyse von Öffnung und Abschließung eines kroatischen Klosters (HTML).
  • zwei Forschungen zu einem Malkurs in Schwabing (HTML).
  • über die Entscheidungsfindung bei jungen Türken in Deutschland, die sich auf Grund der Optionspflicht für eine Staatsbürgerschaft entscheiden müssen (PDF).
  • Migration und Ethnizität der Malayalis (HTML).

... Link (0 comments) ... Comment


  1. Internationales Dokumentarfilmfestival München 08. bis 15. Mai 2013

Das neue Programm vom DOK.fest ist nun draußen.
Hier findet ihr alle Filme und Reihen:
Programm


... Link (0 comments) ... Comment


CfP ASS Extended: Health, Body, and Consumption


ASS Extended: Health, Body, and Consumption
CALL FOR PAPERS

ASS – Anthropology Students’ Sessions was established in October 2010 as weekly self-organized activities

ASS Extended: Health, Body, and Consumption, 29th – 30th of March 2013
In our globalized societies there are coexisting different medical systems and other knowledge about health that on one hand compete for their believers and on the other influence each other and due to ongoing syncretism and hybridization we are faced with more and more methods and techniques of taking care for our health and body. This is not only changing the conceptions of health and disease and the perceptions of our bodies but it also influences our daily lifestyles. On every step we hear about “healthy life style” and “healthy body” – and about the ways to achieve them: which physical activities to pursue, what kind of food to eat, and which philosophy to follow. What is often forgotten in this context is that all theories and practices concerning care for our health and body are deeply embedded in economic and political spheres. A believer is at the same time a consumer and the experts’ advices are at the same time marketing.
The goal of ASS Extended is to share and confront different critical views on this complex system, to explore it from different angles, to teach and learn about different segments and aspects of it through workshops, paper presentations, films, discussions, or any other form you can think of.
All additional information will be sent to you via e-mail and will be available on anthropologystudentssessions.blogspot.com.

The Submission
You are invited to submit an abstract of your paper or a film that you would like to have screened (it can be your own work but not necessarily); a short description of a round-table or a workshop; or an explanation of any other idea that you have for the activity that would contribute to the knowledge on the topic of Health, Body, and Consumption. The submission should not be longer than 200 words.
Please, add the title of and form of your contribution (presentation, workshop, film, etc.), your full name, information about your education (or in which discipline you feel comfortable in), and your e-mail address.
The deadline for the submission is 31st of January 2013. Send it to ass.collective10_aet_gmail.com. We will inform you whether you have been selected as soon as possible.
There is no participation fee. ASS Extended will be held in [A]Infoshop, part of the autonomous cultural center Metelkova, Ljubljana. There will be a cooked meal provided each day of the conference. However, we regret we cannot assure you an accommodation, but can send you the information about inexpensive options.

Anthropology Students’ Sessions Collective
Ljubljana (Slovenia), December 2012


... Link (0 comments) ... Comment


Afrikanische Filmtage 2012 in MUC


JOKKO-Connection proudly presents...
AFRIKANISCHE FILMTAGE 2012 im Vortragssaal der Münchner Stadtbibliothek/Gasteig.

  1. bis 04.11.2012!!!!

Programm:
www.mosaik-europa.com

Tickets: www.gasteig.de

Wir haben auch zwei Gast-Regisseure geladen:
Jean-Marie TENO (Kamerun/Freitag)
www.jmteno.us

Sylvestre AMOUSSOU (Benin/Samstag) Trailer zu Africa Paradis von S. Amoussou


... Link (0 comments) ... Comment


Kulturwissenschaftliche Technikforschung


Oh verdammt, da ist wieder ein Kongress (endlich) und ich werde ihn wieder verpassen müssen :(

www.technik-kultur.uzh.ch

"Vom 12. bis zum 14. Oktober 2012 veranstaltet das Forschungskolleg Kulturwissenschaftliche Technikforschung, angesiedelt am Institut für Populäre Kulturen der Universität Zürich, den mittlerweile III. Kongress Kulturwissenschaftliche Technikforschung."

"Auf dem Kongress soll die Perspektive einer alltagskulturwissenschaftlichen Technikforschung den Ausgangspunkt für den interdisziplinären Austausch bilden. Das heisst es wird vom Menschen ausgehend nach der Verschränkung von Kultur und Technik gefragt. Auf der Basis eines breiten Verständnisses von Technik bzw. von Technischem sollen dabei mögliche Dimensionen kulturwissenschaftlicher Technikforschung ausgelotet werden, indem das Technische von seinen Randbereichen her produktiv befragt wird." Mehr dort auf der Seite.

technikforschung.twoday.net scheint wieder etwas aktiver zu sein \o/


... Link (0 comments) ... Comment


Stammtisch!


Am Donnerstag, 5.7., wie neulich schon besprochen.

Schall und Rauch, ab 20 Uhr, alles wie immer, alle kommen, auch Leute die noch nie da waren sind zum "Stammtisch" eingeladen :)


... Link (0 comments) ... Comment


The finest stuff from ethnology social/cultural anthropology and cyberanthropology. Collected with ceaseless endeavour by students and staff of the Institut für Ethnologie in München/Germany and countless others.
... about this website

Online for 5896 days
Last modified: 1/31/17 9:11 AM
Search
Browse by Category
Status
Youre not logged in ... Login
Menu
... Home
... Tags

Calendar
August 2017
SunMonTueWedThuFriSat
12345
6789101112
13141516171819
20212223242526
2728293031
January
Recent updates
Stellenausschreibung des Max-Planck-Instituts für ethnologische
Forschung. Bewerbungsfrist: 15.02.2017 Das Max-Planck-Institut für ethnologische Forschung sucht Doktoranden/Doktorandinnen...
by HatEl (1/31/17 9:11 AM)
Ethnosymposium in Halle (Saale): Call
for Contribution – 14.-17. Mai 2015 Call for Contribution –...
by normanschraepel (2/9/15 3:35 PM)
Bruno Latour: Kosmokoloss. Eine Tragikomödie
über das Klima Der Hörspiel Pool von Bayern 2 hat...
by pietzler (11/21/14 3:23 PM)
Workshop für Studenten Hey,
wollt ihr eure verbale und noverbale Kommunikation trainieren? Und lernen, wie...
by Verena Nenè (11/17/14 7:53 PM)
and on the morrow they
went … From 'we go tomorrow' to 'no place to...
by zephyrin (6/7/14 12:08 AM)
CfP 11.Ethnosymposium für Studierende, 22.-25.5.2014,
Wien Liebe Kolleg_Inn! Wir, das Organisationsteam des Ethnosymposiums 2014, möchten...
by maysong (1/17/14 10:11 PM)
American Indian Workshop 2014, Leiden/Netherlands,
21.-25.05.2014 Theme: Communication is Key The organizers of the 35th...
by reni (10/29/13 4:50 PM)
AFRIKANISCHE FILM- UND LITERATURTAGE 2013
IN MUC 26.10. bis 03.11.2013 Link zum vollständigen Programm s....
by Fe Nesi (10/14/13 10:35 AM)
Send us suggestions


Are you a Spammer (yes/no)?

FundraisingWhat is this for?