Ethno::log
 :: Sonner la cloche anthropologique :: Ringing the anthropological bell ::
:: Die ethnologische Glocke läuten :: Tocar la campana antropológica ::

Ein Spiel - Viele Welten


Eine ethnologische Ausstellung im Münchner Stadtmuseum über Fußball als weltumspannendes Phänomen:

     <img src="https://antville.org/static/sites/sonneR/images/ein%20spiel%20viele%20welten...jpg" style="" />  

"Der Fußball eroberte die Welt: Rund um den Globus besitzt dieses Spiel für unzählbare Menschen eine einzigartige Faszination und Bedeutung. Ein runder „Ball“ und ein Bolzplatz finden sich immer, und die Spieler dazu auch. Bei Weltmeisterschaften vereint Fußball mehr Menschen aller Kontinente vor dem Bildschirm als irgendeine andere Sportart.

Doch Fußball ist viel mehr als ein Sport – er ist ein Spiegel der Gesellschaften, in denen er gespielt wird. Weltanschauungen, Religionen und Werte verschiedenster Kulturen finden in ihm eine Bühne. Fussball ist eine der weltweit lebendigsten Populär-kulturen überhaupt - die Welt eroberte sich den Fußball.

Die Ausstellung präsentiert mit ethnologischem Blick Haupt- und Nebenschauplätze des weltumspannenden Phänomens. Sie zeigt, dass das vermeintlich so einheitliche Spiel überall auf der Welt anders gespielt, betrachtet und interpretiert wird: Von Brasilien bis Japan, von Kamerun bis zur Ukraine, von Mexiko und den USA bis nach Deutschland, England oder Italien.

Siege werden mit unterschiedlichsten Mitteln zu erreichen versucht. Ebenso werden Niederlagen auf vielfältigste Weisen verarbeitet. Und welche Spieler
werden wo, wie und warum zu Helden und Ikonen? Wie inszenieren sich Fans unterschiedlicher Kulturen? In welchen Nationen und warum ist Frauenfußball populär? Welche Bedeutung besitzt Fußball in der Politik und die Politik im Fußball? Und welche Kulte und Rituale ranken sich weltweit um diesen Sport?

Nicht das Exotische steht jedoch in der Ausstellung im Vordergrund. Vielmehr wird Fremdes und Unbekanntes, aber auch durchaus Vertrautes in neuem und oft verblüffendem Licht auf gleicher Augenhöhe präsentiert.

Mehr als 500 Exponate werfen Schlaglichter auf die weltweite Faszination Fußball. Unikate wie eine buddhistische Beckham-Tempelstatue, ein westafrikanischer Sarg in Form eines Fußballschuhs und das Trikot der Weltfußballerin Birgit Prinz über Fan-Artikel aus aller Welt bis hin zu einem Bildpanoptikum von Beckenbauers Leben oder einem Maradona-Graffiti vermitteln auf über 1000 Quadratmetern einen lebendigen Eindruck vom Fußball in seiner weltweiten kulturellen Vielfalt auf dem Platz und jenseits davon.

Ein multifunktionaler Raum bietet Gelegenheit, verschiedene Bälle am eigenen Fuß zu erleben oder bei einem Film zu entspannen.

Eine Ausstellung für die, die Fußball lieben und für die, die Fußball hassen. Und für die, die jenseits des eigenen Tellerrandes etwas über fremde Kulturen erfahren wollen."

Zeitraum: 19.05.2006 – 03.09.2006
Münchner Stadtmuseum: St.-Jakobs-Platz 1


... Comment

The finest stuff from ethnology social/cultural anthropology and cyberanthropology. Collected with ceaseless endeavour by students and staff of the Institut für Ethnologie in München/Germany and countless others.
... about this website

Online for 6689 days
Last modified: 6/9/18 1:57 PM
Search
Browse by Category
Status
Youre not logged in ... Login
Menu
... Home
... Tags

Calendar
October 2019
SunMonTueWedThuFriSat
12345
6789101112
13141516171819
20212223242526
2728293031
January
Recent updates
gelöscht gelöscht
by Timo Gerhardt (6/9/18 1:57 PM)
Stellenausschreibung des Max-Planck-Instituts für ethnologische
Forschung. Bewerbungsfrist: 15.02.2017 Das Max-Planck-Institut für ethnologische Forschung sucht Doktoranden/Doktorandinnen...
by HatEl (1/31/17 9:11 AM)
Ethnosymposium in Halle (Saale): Call
for Contribution – 14.-17. Mai 2015 Call for Contribution –...
by normanschraepel (2/9/15 3:35 PM)
Bruno Latour: Kosmokoloss. Eine Tragikomödie
über das Klima Der Hörspiel Pool von Bayern 2 hat...
by pietzler (11/21/14 3:23 PM)
Workshop für Studenten Hey,
wollt ihr eure verbale und noverbale Kommunikation trainieren? Und lernen, wie...
by Verena Nenè (11/17/14 7:53 PM)
and on the morrow they
went … From 'we go tomorrow' to 'no place to...
by zephyrin (6/7/14 12:08 AM)
CfP 11.Ethnosymposium für Studierende, 22.-25.5.2014,
Wien Liebe Kolleg_Inn! Wir, das Organisationsteam des Ethnosymposiums 2014, möchten...
by maysong (1/17/14 10:11 PM)
Send us suggestions


Are you a Spammer (yes/no)?

FundraisingWhat is this for?