Ethno::log
 :: Sonner la cloche anthropologique :: Ringing the anthropological bell ::
:: Die ethnologische Glocke läuten :: Tocar la campana antropológica ::

Schwarze dümmer als Weiße, mal wieder.


Überall kommen neue "wissenschaftliche" Belege für die These auf, dass Rassen bedeutende genetische Vor- oder Nachteile haben, die sich gesellschaftliche auswirken. Wichtigste und gefährlichste These aus diesen Zirkeln ist, dass Schwarze von Geburt an dümmer sind als Weiße. Erst vor kurzem hat eine Dozentin an unserem Institut, Gabriele Herzog-Schröder, einen kritischen Leserbrief an das "Spektrum der Wissenschaft" geschrieben. Hier hat sie sich vor allem mit den verwobenen Begriffen von Ethnie, Rasse und Genanlage beschäftigt.

In den USA ist nun ein Buch erschienen: "Race. The Reality of Human Difference. Westview Press, Boulder, Colorado 2004." Die Autoren Vincent Sarich (Professor Emeritus in Berkely) und Frank Miele behaupten darin, dass der Intelligenzquotient der subsahrarischen Rasse ziemlich konstant 70 Punkte betrage. Was ziemlich dumm wäre.

Damit versuchen sie auch gegen sogenannte "Race Deniers" zu argumentieren, die die herausragende Bedeutung von Rasse nicht erkennen wollen (zu denen ich mich zähle).

Glücklicherweise übernimmt der SZ-Autor Burkhard Müller in seiner Rezension die Aufgabe, das Buch heftig zu kritisieren. Er argumentiert dabei nicht aus ethnologischer Perspektive, aber das stört nicht, denn seine Argumentation ist sehr überzeugend. Allein der Umstand, dass in den 300 Seiten des Buches kein Wort über den Intelligenzquotienten verloren wird oder darüber, was dieser eigentlich misst, ist ein kapitaler Fehler. Burkhard deckt weitere methodische Schwächen auf.

Die biologische Argumentation über die Falschheit der Reduktion von Genpools auf Hautfarbe und die ethnologische Argumentation der Bedeutungslosigkeit von genetischen Unterschieden zwischen Ethnien gegenüber kulturellen Unterschieden kann man sich also an dieser Stelle sparen.


... Comment

´Rasse`ist--auf Menschen bezogen--ein Begriff aus dem letzten Jahrhundert. Fällt mir schwer zu glauben, daß innerakademisch derzeit wieder Rassentheorien auflebten.
Ich muß erstmal die Artikel im Spektrum der Wissenschaft (05/2005) ansehen, auf die sich der Leserbrief von kürzlich bezieht, bevor ich dazu was sagen kann. (Was ist das überhaupt für eine Zeitschrift--muß man die kennen?)

... Link

Ja eigentlich schon. Ist nen einflußreiches (sprich viele Leser) semipopulärwissenschaftliches Magazin mit vornehmlich naturwissenschaftlichen Themen aus dem Bereich der aktuellen Grundlagenforschung. Kein Nischenmedium. Gefährlich also, wenn subtile diskriminierende Botschaften unreflektiert in den elitär akademischen Mainstream gelangen. Ähnlich wie auch der Antiamerikanismus in Deutschland. Gerade zu solchen Anlässen ist die Ethnologie gefragt sich mehr Gehör zu verschaffen.

... Link

semipopulärwissenschaftliches magazin

ja sowas dacht ich mir.
ich krieg auch immer ne krise, wenn ich die pseudogeschichtswissenschaftlichen artikel im GEO lese.
(was ist pseudowissenschaft?
eine, die so tut ´als ob` und eine die außerakademisch als wissenschaft rezipiert wird.)

... Link

intelligenz konstrukt

der intelligenz-test ist doch nur EINE mögliche form "intelligenz" anschaulich zu machen. die darin abgefragten abstraktionen sind meiner meinung nach ein kulturelles produkt und nicht auf alle menschen dieser welt zu übertragen. somit mag es schon sein, daß andere menschen in anderen erdteilen einen niedrigeren quotienten haben als der "durschnittliche westler", was aufschluss geben könnte über die diskrepanzen ihres und unseres weltbildes, aber eine wertung vonzunehmen auf einer zahlenskala greift wohl etwas zu kurz. als nächstes werden dann wieder schädel vermessen...

... Link


... Comment

The finest stuff from ethnology social/cultural anthropology and cyberanthropology. Collected with ceaseless endeavour by students and staff of the Institut für Ethnologie in München/Germany and countless others.
... about this website

Online for 5928 days
Last modified: 1/31/17 9:11 AM
Search
Browse by Category
Status
Youre not logged in ... Login
Menu
... Home
... Tags

Calendar
September 2017
SunMonTueWedThuFriSat
12
3456789
10111213141516
17181920212223
24252627282930
January
Recent updates
Stellenausschreibung des Max-Planck-Instituts für ethnologische
Forschung. Bewerbungsfrist: 15.02.2017 Das Max-Planck-Institut für ethnologische Forschung sucht Doktoranden/Doktorandinnen...
by HatEl (1/31/17 9:11 AM)
Ethnosymposium in Halle (Saale): Call
for Contribution – 14.-17. Mai 2015 Call for Contribution –...
by normanschraepel (2/9/15 3:35 PM)
Bruno Latour: Kosmokoloss. Eine Tragikomödie
über das Klima Der Hörspiel Pool von Bayern 2 hat...
by pietzler (11/21/14 3:23 PM)
Workshop für Studenten Hey,
wollt ihr eure verbale und noverbale Kommunikation trainieren? Und lernen, wie...
by Verena Nenè (11/17/14 7:53 PM)
and on the morrow they
went … From 'we go tomorrow' to 'no place to...
by zephyrin (6/7/14 12:08 AM)
CfP 11.Ethnosymposium für Studierende, 22.-25.5.2014,
Wien Liebe Kolleg_Inn! Wir, das Organisationsteam des Ethnosymposiums 2014, möchten...
by maysong (1/17/14 10:11 PM)
American Indian Workshop 2014, Leiden/Netherlands,
21.-25.05.2014 Theme: Communication is Key The organizers of the 35th...
by reni (10/29/13 4:50 PM)
AFRIKANISCHE FILM- UND LITERATURTAGE 2013
IN MUC 26.10. bis 03.11.2013 Link zum vollständigen Programm s....
by Fe Nesi (10/14/13 10:35 AM)
Send us suggestions


Are you a Spammer (yes/no)?

FundraisingWhat is this for?